die-ärzte-Solo-Aktivitäten-Titelbild

Die Ärzte

Die Punk-Band Die Ärzte wurde 1982 in Berlin (DE) gegründet und löste sich 1989 auf, bevor sie sich 1993 wieder vereinte. Ein Mitglied der Band ist .

Die Ärzte sind für sechs Festivals, darunter das Nova Rock Festival, Greenfield Festival, Hurricane Festival, Southside Festival, FM4 Frequency Festival und Highfield Festival, bestätigt. Eine Übersicht über alle zukünftigen Die Ärzte Festivals findet ihr hier.

In den letzten Jahren spielte die Band unter anderem beim Rock im Park, Greenfield Festival, Hurricane Festival, Highfield Festival, Hessentag, Southside Festival, Taubertal Festival, Nova Rock Festival, Openair St. Gallen, Sziget Festival und vielen anderen. Eine Liste der vergangenen Auftritte von Die Ärzte bei Festivals findet ihr hier.

Bela B und Farin Urlaub gründeten die Band Die Ärzte mit Bassist Sahnie im Jahr 1982 in Westberlin, nachdem sich ihre erste gemeinsame Band Soilent Grün aufgelöst hatte. Es folgten zahlreiche Berichte in der Bravo und einige Skandale und Indizierungen. 1986 trat Hagen Liebing als Live-Bassist der Band bei. Die Band gab ihr Abschiedskonzert in Westerland auf Sylt, nachdem sie bis dahin 254 Konzerte gespielt hatte.

1990er

Nach verschiedenen Soloprojekten meldeten sich die ärzte 1993 mit Bassist Rodrigo González und der Single „Schrei nach Liebe“ zurück. Im Jahr 1994 waren sie zum letzten Mal auf dem Titelblatt der Jugendzeitschrift Bravo zu sehen. 1998 gründeten sie das eigene Label Hot Action Records und starteten ihre eigene Website bademeister.com. Ihre erste Nummer-1-Single war „Ein Schwein namens Männer“. Die Band veröffentlichte vier Studioalben und gab 311 Konzerte, darunter einige als Vorband von Kiss.

2000er

Anfang 2001 sorgte das Proberaum-Wunschkonzert „Üben Unsichtbarer!“ für einen neuen Standard im Internet-Aktionismus. Im selben Jahr gingen die ärzte mit ihrer ersten offiziellen Biografie „Ein überdimensionales Meerschwein frisst die Erde auf“ auf Lesetour. Im Sommer 2002 verfolgten 35.000 Menschen auf dem Kreuzberger Mariannenplatz das Konzert „15 Jahre Netto“. Im Herbst erschien mit „Rock’n’Roll Realschule“ der Mitschnitt eines „MTV Unplugged“-Konzerts in der Aula eines Hamburger Gymnasiums. Außerdem spielte die Band weitere 245 Konzerte, darunter einige Clubshows in Japan und Südamerika, und kultivierte das Spielen von „geheimen“ Clubshows unter Namen wie Die Zu Späten oder Nackt unter Kannibalen.

2010er

Im Jahr 2011 sorgten Konzerte für nur Frauen oder Männer an zwei aufeinanderfolgenden Tagen für strikte Fan-Geschlechtertrennung. 2012 setzte die Berliner Fashion Week mit Orange und Rot die Farbtrends für 2013. Nach dem Album „auch“ und weiteren 85 Konzerten, darunter 11 „Ärztivals“, machten die ärzte eine Pause, widmeten sich ihren Soloprojekten, erlaubten eine weitere Biographie (Das Buch Ä) und meldeten sich – abgesehen von einem einzelnen Kurzauftritt auf dem Antinazifestival Rockt den Förster in Jamel – erst 2019 mit einer Europa-Clubtour, Headliner-Shows bei Rock am Ring/Rock im Park sowie der Downloadsingle „Drei Mann – Zwei Songs“ zurück.

2020er

Aufgrund der Umstände durch die Pandemie nahmen die ärzte spontan „Ein Lied für Jetzt“ auf ihren Mobiltelefonen auf und verteilten es unter den Leuten. Es sind etliche Konzerte geplant. Im Sommer 2020 erschien mit MORGENS PAUKEN die erste Vorab-Single aus HELL, dem etwa 24. Album. Die ärzte sind Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo González.